In keiner anderen Zeit
Macht soviel Sinn sich breit
In keiner anderen Seele
Kann ich dir begegnen

Es steht dir ins Gesicht geschrieben
Schau dich bloß um
Sobald du zögerst ist dein Flehen vergebens
Was ist der Sinn des Lebens?

Du machst so viel.
Du rauschst ins Nirgendwo. 
Sag mir Bescheid wenn du angekommen bist.

Ich komme dir entgegen
Ganz verwegen
Und reiche dir die Hand

Du hast schon auf ganz andere Dinge gespuckt.
Und überhaupt: was es mich den anginge
Du hast geguckt
Und dich selbst im Regen stehen lassen

30.04.2008